Jugend - Willkommen beim Schützen-Club-Spandau e.V. 1970

Direkt zum Seiteninhalt

Treffsichere Jugendliche gesucht

Jugendlichen, denen der derzeit herrschende Krieg am Computer, sei es bei Counterstrike, Battlefield (oder wie sie alle heißen) nichts bedeutet, die sich stattdessen lieber dem sportlichen Schießen widmen wollen, bietet der Schützen-Club- Spandau e.V. die Möglichkeit dazu. Hierbei lernt man nicht nur den sicheren und für sich und die Umwelt gefährdungsfreien Umgang mit einem Sportgerät, sondern auch die jeweils aktuelle Gesetzeslage rund um das Thema Sport und Waffen.


Jugendtraining findet jeden
Donnerstag von 16 bis 18 Uhr statt.

Die deutschen Waffengesetze reglementieren den Umgang mit Sportwaffen wie kein anderes Gesetz in Deutschland. Nirgendwo gibt es so viele Vorschriften, die zu beachten sind und Genehmigungen, die einzuholen sind, bevor man legal eine Waffe bzw. Munition oder Sprengstoff besitzen oder erwerben darf. Regelmäßige Überprüfungen durch das zuständige Landeskriminalamt eingeschlossen. – Und das ist auch gut so….

Der Verein sucht noch weibliche und männliche Mitglieder ab 12 Jahre, die sich langsam und vorsichtig an den Schießsport heranführen lassen wollen. Der SCS kann den Interessenten ein hervorragendes Umfeld im Clubhaus mit eigenen Schießständen am Tiefwerderweg und eine sorgsame Betreuung durch erfahrene Mitglieder bieten. Bei Eintritt nach der dreimonatigen Probezeit sollte an einer sportlichen Laufbahn schon Interesse bestehen, insbesondere da die Teilnahme an Jugendwettkämpfen aktiv gefördert wird. An erfolgreichen Vorbildern im Club mangelt es nicht.

Geschossen wird zunächst nur mit Luftdruckwaffen. Dass aber auch damit großartige Erfolge zu erzielen sind, haben u. a. die Olympiateilnehmer Gernot Eder und Uwe Potteck bewiesen, die für den SCS mit der Luftpistole schon Weltcupsiege, Europa- und Deutsche Meisterschaften erkämpften.

Jugendliche, die am dreimonatigen Probetraining teilnehmen wollen, müssen eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen. Dem Verein wäre es jedoch am liebsten, wenn er den Eltern persönlich einen Eindruck vom Vereinsleben und der guten Betreuung im SCS vermitteln könnte.

Während des Probetrainings und später auch als Mitglieder bekommen die Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr Waffen, Munition und Scheiben gestellt. Der SCS übernimmt auch die Startgelder bei Nachwuchswettbewerben des Verbandes bzw. im Verein.

Zurück zum Seiteninhalt